Wein-Musketier - Weine für Freunde Logo
Champagner Le Brun de Neuville, Grande Selection Brut

Champagner Le Brun de Neuville, Grande Selection Brut

34,00 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

45,33 EUR pro Liter
Art.Nr.: FR0501

enthält Sulfit


Jahrgang: 
Winzer / Weingut:  Gilles Baltazart

Route de Cantemerle
FR - 51260 Bethon

Region / Land:  Champagne / Frankreich
Ausbau: 

48 Monate Flaschengärung


Rebsorten:  70 % Chardonnay, 30 % Pinot Noir
Böden:  Kreide
Alkohol:  12% Vol.
Optimaler Genuss:  Bei 8 °C, jetzt und weitere 5 Jahre
Küche / Anlass: 

Idealer Apéritif, zu Kalbstournedos, Wachteln mit Rosinen, gereiftem Brie


Weinart:  Schaumwein

Es gibt Champagner und Champagner – angeblich auch guten, der nicht viel kostet.

Die Frage ist: Können diese Qualitäten den einzigartigen, unvergleichlichen Genuss auf Top-Niveau bieten, der jeden Champagnerliebhaber glücklich macht? Wer dieses Erlebnis sucht, dem empfehlen wir die Champagner des in Deutschland so gut wie unbekannten Champagnerhauses ‘Le Brun de Neuville’. Ein guter französischer Freund – geboren und aufgewachsen in der Champagne – hat uns diesen Geheimtipp gegeben. Sein Vater, der als Lieferant von Zubehör regelmäßig bei fast allen Champagnerhäusern zu Besuch war, hat ihm von der Einzigartigkeit dieses Champagnerhauses erzählt. Nachdem wir die ersten Proben verkostet haben, wussten wir: Das ist ganz großes Kino! Hier haben wir Champagner im Glas, die sich ohne zu erröten in die Top-Liga einreihen, zu einem Drittel des Preises ihrer weltbekannten Mitbewerber.

Die Cuvée Selection Brut ist eine Assemblage von 70 % Chardonnay und 30 % Pinot Noir mit 4-jähriger Flaschengärung gemäß der traditionellen Champagnermethode. Von dieser außergewöhnlichen Cuvée produziert ‘Le Brun de Neuville’ nur eine begrenzte Anzahl von Flaschen, die bisher nur für Kunden in Frankreich erhältlich waren. Seit Ende November 2015 bietet Wein-Musketier diesen Ausnahmechampagner exklusiv in Deutschland an: Strohgelb mit goldenem Schimmer und feiner Perlage. Braucht Luft und bezirzt dann die Nase zunächst mit den für Champagner so typischen Brot- und Briochearomen mit komplexen Nuancen von Weißdorn, Akazienblüten, grünen Äpfeln, Zitronenschalen und gelben Pampelmusen. Am Gaumen cremig und tiefgründig, entwickelt er anregende Aromen von Apfel- und Birnenschalen, verbunden mit der Mineralität des Kreidebodens. Im Finish zeigt er seine große Eleganz und ein sensationelles Zusammenspiel der Aromenvielfalt, die lange nachklingt.