Wein-Musketier - Weine für Freunde Logo
Roarr Rosé, Weingut Steitz, Rheinhessen

Roarr Rosé, Weingut Steitz, Rheinhessen

7,95 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

10,60 EUR pro Liter
Art.Nr.: DE0099-2017

enthält Sulfit


Jahrgang:  2017
Winzer / Weingut:  Steitz
Region / Land:  Rheinhessen
Ausbau:  Nach der manuellen Selektion im Weinberg wurden die Trauben vor dem Abpressen kurz eingemaischt. Die alkoholische Gärung und der weitere Ausbau erfolgten im Edelstahltank.
Rebsorten:  40% Dornfelder, 30% Portugieser, 30% Spätburgunder
Böden:  Löss
Alkohol:  10,5% Vol.
Optimaler Genuss:  jetzt bei 10°C bis Ende 2019
Küche / Anlass:  Zu Pasta mit Tomatensauce, Pizza, süß-sauren Gerichten der asiatischen Küchen. Oder einfach ganz ohne Essen genießen.
Weinart:  Roséwein
 
Weingut Christian Steitz

Wir versuchen immer abseits ausgetretener Pfade,neue Winzertalente zu finden. Unsere Weinreise führt in das relativ unbekannte Gebiet 'Rheinhessische Schweiz'. In diesem Hügelland zwischen Alzey und Bad Kreuznach liegt im Dörfchen Stein-Bockenheim das Weingut Steitz. Hier bewirtschaftet Christian Steitz zusammen mit seiner Frau Diana auf 17 Hektar hauptsächlich die klassischen deutschen Rebsorten. Die Prämisse von Christian Steitz ist ein respektvoller Umgang mit der Natur: es wird nur mit Mist gedüngt und das Unkraut mechanisch beseitigt.

 

Mit großer Leidenschaft erzeugt er auf den über 250 Millionen Jahre alten Böden vulkanischen Ursprungs Weine mit einzigartigem Charakter. Seine Weine sind ganz persönliche Interpretationen von Terroir und Rebsorte, die er meisterhaft ins Glas holt. Vom Jahrgang 2017, der leider durch Frost dezimiert wurde, präsentierte uns Christian Steitz, bei unserem Besuch im Januar diesen innovativen Wein, der uns gut gefallen hat: Leicht und beschwingt, fruchtig, trocken und frech. Für alle, die das Leben gerne durch die rosa Brille sehen haben wir einen 'Brüller': ROARR - gut gebrüllt Löwe!

Nicht nur das moderne Etikett mit dem Löwen, dem Wappentier der Familie Steitz, verkörpert den unkonventionellen und unkomplizierten Stil dieses Weines:

Lachsfarben mit violetten Reflexen. In der Nase ein animierender Duft von sonnengereiften roten Waldbeeren. Im Geschmack erinnern die feinen Fruchtnuancen an Himbeeren und Walderdbeeren. Im Nachgeschmack ist die filigrane Säure durch einen Hauch von Süße wunderbar abgerundet. Ein Charmeur der mit seiner Leichtigkeit Lust auf den nächsten Schluck macht. Nur 10,5% Vol!

Diesen Artikel haben wir am Mittwoch, 21. Februar 2018 in unseren Katalog aufgenommen.