Wein-Musketier - Weine für Freunde Logo

Primitivo

Zeige 1 bis 5 (von insgesamt 5 Artikeln) Seiten:  1 
2018 Primitivo IGP, Salento, Cantine De Falco

6,25 EUR

( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

8,33 EUR pro Liter

enthält Sulfit

Primitivo für jeden Tag
Ein herrlich unkomplizierter Primitivo ohne Holzausbau, der mit seinen Fruchtaromen überzeugt. Handgemacht – viel Geschmack für wenig Geld!

2016 Primitivo Bocca della Verita IGP, Cantine De Falco

8,95 EUR

( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

11,93 EUR pro Liter

enthält Sulfit

Ein Primitivo von Meisterhand – Cantine de Falco – hgemacht: volle Frucht verbindet sich aufs Beste mit acht Monaten Ausbau im Barrique.

2018 Appassimento, Vigna Levantina, Primitivo Puglia IGT

9,75 EUR

( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

13,00 EUR pro Liter

enthält Sulfit

Diesen Primitivo Appassimento dürfen Sie nicht verpassen: Ein Kraftpaket mit vollem Körper und seidig geschmeidigen Tanninen.

3 Liter BIB Primitivo IL Leale, Puglia IGP

18,50 EUR

( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

6,17 EUR pro Liter

enthält Sulfit

'IL Galante' wird zu 'IL Leale' - nur der Name ändert sich bei dem Lieblingsprimitivo unserer Kunden. Die Qualität ist wie immer top! Ein Bag-in-Box Wein, exklusiv bei Wein-Musketier!

3 Liter BIB Rosso, The Wanted Zin, Zinfandel, Puglia IGP

18,50 EUR

( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

6,17 EUR pro Liter

enthält Sulfit

Zinfandel, alias Primitivo mit Ausbau in Barriques aus amerikanischer Eiche. Ein Hit !!!

Der rote Primitivo aus Apulien reift sehr früh und wird als erster im Weinberg gelesen, also nannte man ihn ‘Primo’. Mit der Zeit entwickelte sich daraus Primitivo. Ein Name, der für deutsche Ohren eher negativ klingt und nicht unbedingt zum Kennenlernen einlädt. Ist diese Hürde genommen, holt ein guter Primitivo sehr schnell wieder auf. Spätestens, wenn man ihn probiert hat. Mit den typischen Aromen von dunklen Waldbeeren und Zimt, der leicht erhöhten Restsüße, dem erfrischenden Säurekick und den geschmeidigen Gerbstoffen ist er der ideale Sofawein. Den Feierabend genießen nach dem Motto: 'Jetzt mache ich es mir gemütlich mit einem leckeren Glas Rotwein.' Das ist die Stunde des Primitivo oder des Primitivo Appassimento.

Apropos Glas: man trinkt Primitivo aus großen Rotweingläsern, in denen sich der Wein gut schwenken lässt. So entfalten sich die Aromen optimal. Am besten bei ca. 16 - 18 °C – also bitte keine Zimmertemperatur. Im Frühjahr, Herbst und Winter Balkontemperatur; im Sommer ab in den Kühlschrank.

Zu welchem Essen passt Primitivo? Besonders gut schmeckt er zu Gerichten mit süßen und exotischen Aromen. So ist er ein perfekter Begleiter zu Wild mit Preiselbeeren, Ente süß-sauer, aber auch Gerichte mit kräftigen Saucen wie Rouladen mit Rotkraut, Pasta mit Ragout, Spareribs und Barbecue. Probieren Sie Primitivo zur klassischen Weihnachtsgans oder ganz crazy zu einer amerikanische Enten-Pizza! Tauschen Sie das klassischen Pizzarezept aus gegen geschnittene, geräucherte Entenbrust, karamellisierte Zwiebeln und Rosmarin, dazu ein Glas Primitivo – und Sie kommen ohne Umwege in den Geschmackshimmel.

Über die Herkunft des Primitivo gibt es viele Vermutungen. Wahrscheinlich kommt die Rebsorte ursprünglich aus Kroatien. Von dort über Österreich in die USA gewandert und auf direktem Weg nach Süditalien. Amerikanische Wissenschaftler fanden 2001 in der Rebsorte Crljenak, die aus dem kroatisch-ungarischen Grenzgebiet stammt, die gleiche DNA wie in Primitivo und Zinfandel. Die zwei Hauptanbaugebiete des Primitivo sind heute die sonnenverwöhnten Regionen Apulien in Süditalien und Kalifornien in den USA – dort ist er unter dem Namen Zinfandel bekannt.


Zeige 1 bis 5 (von insgesamt 5 Artikeln) Seiten:  1