Wein-Musketier - Weine für Freunde Logo
2018 Cantos del Norte, Ribera del Duero DO

2018 Cantos del Norte, Ribera del Duero DO

11,50 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

15,33 EUR pro Liter
Art.Nr.: ES0165-2018

enthält Sulfit


Jahrgang:  2018
Winzer / Weingut: 


 

Region / Land:  Ribera del Duero / Spanien
Ausbau: 

Zu 50% in Beton und zu 50 % in französischen Eichenfässern für Weißwein getoasted


Rebsorten:  Tempranillo, Alicante Bauschet, Garnacha Tinta, Albillo Mayor, Viura, Moscatel de grano menudo
Böden:  Sandiger Ton mit Kies
Alkohol:  13,5% Vol.
Säuregehalt g/l:  4.64
Restsüsse g/l:  1.40
Optimaler Genuss:  Bei 16-18 °C, jetzt bis 2023
Küche / Anlass: 

Alle Arten von Fleisch, Reis und Fisch


Weinart:  rot
 

Gesamtproduktion 3924 nummerierte Flaschen – mehr gibt es nicht von diesem Meisterstück Jorge Granados, der in Ribera del Duero neue Wege geht.

Der Wein im Glas

Schöne Farbe von dunklen Süßkirschen, Fruchtpower in der Nase: Aromen von roten Beeren, dazu würzig und im Hintergrund gibt Kreide einen mineralischen Touch. Im Geschmack wiederholt sich die Frucht und ist mit samtigen Tanninen umwickelt.

Dieser Wein ist der aufrichtige Ausdruck seines Terroirs. Preis & Leistung sensationell!

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

2016 Sonsierra, Rioja Crianza DO

9,95 EUR

( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

13,27 EUR pro Liter

enthält Sulfit

Ein Prachtstück! 12 Monate Ausbau in großen amerikanischen Holzfässern. Silbermedaille Mundial del Tempranillo. WOW!

2018 Terra Futura, Bouches du Rhône IGP

8,50 EUR

( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

11,33 EUR pro Liter

enthält Sulfit

Die Besonderheit des Terra Futura: Es wurde kein Schwefel zur Stabiliiserung des Weins zugefügt.

2018 Château Bel-Air, Bergerac AOP

7,95 EUR

( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )

10,60 EUR pro Liter

enthält Sulfit

Bergerac – ganz im Südwesten Frankreichs gelegen und Heimat der Musketiere  – steht leider immer noch im Schatten des berühmten Nachbarn Bordeaux. Eigentlich schade, denn die Weine aus Bergerac haben ihren ganz eigenen Charakter.