Wein-Musketier - Weine für Freunde Logo
2018 Domaine La Suffrene, Bandol Rosé AOP

2018 Domaine La Suffrene, Bandol Rosé AOP

15,95 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

21,27 EUR pro Liter
Art.Nr.: FR0278-2018

enthält Sulfit


Jahrgang:  2018
Winzer / Weingut:  Domaine La Suffrene

Chemin de Cuges 1066
FR - 83740 La Cadière d'Azur

Region / Land:  Bandol, Provence / Frankreich
Ausbau: 

Kurze Maischegärung, Vergärung in Edelstahl


Rebsorten:  40 % Mourvèdre, 30 % Cinsault, 20 % Grenache, 10 % Carignan
Böden:  Tonhaltige Kalkböden
Alkohol:  13,5% Vol.
Säuregehalt g/l:  4.60
Restsüsse g/l:  1.19
Optimaler Genuss:  bei 12 °C jetzt bis 2023
Küche / Anlass: 

Zu provenzalischer Küche mit viel Gemüse und Fisch


Weinart:  Roséwein

Bandol, das weltbekannte Fischerdorf und Heimat des vielleicht besten Roséweines der Welt, liegt direkt an der provenzalischen Küste nur 50 km von Marseille entfernt. Hier beginnt die Welt der südlichen Leichtigkeit und der Genüsse, ein Paradies für Reisende und Gourmets.

Als Winzer der Domaine La Suffrene sammelt Cédric Gravier seit der Abspaltung von der lokalen Kooperative 1996 Preise ohne Ende. Gemeinsam mit dem fach- und terroirkundigen Önologen Daniel Abrial erzeugt er Weine, deren Reputation von Jahr zu Jahr steigt. Bei ihm gibt es kein straffes Konzept. So wie jedes Jahr andere Wetterbedingungen bringt, stellen sie sich auf jeden Jahrgang neu ein. Und es entsteht genau der Bandol-Rosé, der seinen weltweiten Ruhm begründet. Bei uns war es Liebe auf den ersten Schluck und die Begeisterung für die Weine von Domaine La Suffrene hält seit vielen Jahren ungebrochen an. 

Wir freuen uns über den fulminanten Erfolg, den Cédric Gravier in den letzten Jahren mit seinem Bandol-Rosé erreicht hat. Ein Zeichen für Stabilität und kontinuierliche Qualitätsanstrengungen. So wurde er zwei Jahre in Folge mit dem Bandol Rosé Jahrgang 2017 und 2018 vom Decanter mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Darüberhinaus ebenfalls vom Decanter mit 97 Punkten zum 'Best of Show' gekürt. Der Jahrgang 2018 erhielt auch eine Goldmedaille aus Paris von dem renommierten Wettbewerb des 'Concours Générale Agricole'.

Vier verschiedene Trauben geben die Komposition vor. Dirigent ist die Mourvèdre. Diese Rebsorte gibt den Ton an und lässt die Fruchtnoten tanzen. Im Finale klingen würzige Noten an – ein Traum! Vielleicht auch der einzige Rosé, der keine Angst vor dem Alter hat. Er wird eigentlich immer besser. Genießen Sie ihn zu kräftiger Provence-Küche mit viel Gemüse und Fisch.

Der Wein im Glas: Domaine la Suffrene, Bandol rosé
Intensives Lachsrosé, die Nase wird bezaubert von roten Früchten unterlegt mit würzigen Noten. Am Gaumen werden diese Aromen fortgeführt und mit  Zitrusfrüchten ergänzt, komplex und ausgewogen endet dieser Bandol-Rosé mit einem endlosen Finale. 

Hier sind wir bei der Crème de la Crème der Roséweine angekommen.

Stichworte: trocken, fruchtig rote Beeren und Zitrusfrüchte, würzig